Fahren wir mal etwas ganz anderes…

Nun mal Hand auf’s Herz. Wann seid ihr das letzte Mal Fahrrad gefahren?

comp_comp_FILE0931a

Bei mir ist das schon ein wenig her. Wie ging das noch gleich?

Genauergesagt ist es fast ein Jahr her, dass ich Fahrrad gefahren bin. Allgemein sieht es bei mir bis auf das Tanzen mit sportlichen Aktivitäten sehr mau aus. Und das soll sich ändern. Also habe ich mein noch neuwertiges Fahrrad (weil kaum benutzt…) aus dem Fahrradschuppen geholt und hab losgelegt.
comp_comp_FILE0936Hach! Das geht ja sogar noch. Sogar ohne Zündschlüssel, Benzin und brumm! Wer hätte das gedacht? Mein Ziel ist ein Ort irgendwo in den Feldern hinter unserem Haus, wo früher mal eine Bank stand. Das sind so ungefähr zwei Kilometer Weg. Für den Anfang reicht das – ihr werdet lachen, aber ihr glaubt gar nicht, wie das auf das Sitzfleisch geht, wenn man auf einmal auf einem Sattel sitzt anstatt auf den Sesseln eines VOLVOs. Huiui…aua… Ich glaube, ich sollte mal wieder öfter… Man, ist das anstrengend. Nee!

comp_comp_FILE0941Man, was bin ich pustig! Spricht vielleicht nicht gerade für meine Kondition. Das muss sich auf jeden Fall ändern. Gut, mit Übergewicht habe ich nun überhaupt nicht zu kämpfen, allerdings sollte ich mal wirklich mehr Sport machen. Regt ja auch die Gesundheit an. Vielleicht sollte ich öfter mal das Auto schieben anstatt es zu fahren? Puh!
Dabei rauche ich nicht, trinke keinen Alkohol und hänge hier trotzdem und brauche fast ein Sauerstoffgerät. Manno. Das ist doch nicht normal… Aber eins muss man sagen. Ein Fahrrad ist nicht so fotogen, wie ein Auto. Oder?
comp_comp_FILE0942comp_comp_FILE0949
comp_comp_FILE0953comp_comp_FILE0950

Okay, ich habe nichts gesagt. Auch ein Fahrrad kann gut aussehen. Und vor allem tut man auch noch etwas für die Umwelt! Keine gefährlichen Abgase mehr und man tötet auch nicht viele, kleine Tiere. Okay, abgesehen von dem komischen, brummendem Fliegzeug, das während der Fahrradtour mir in das Ohr geflogen ist.
comp_comp_FILE0956Oh – Straßenschäden! Na, dass kann ja etwas werden… Mein armer Hintern. Aber es nützt nichts, auf dem Weg muss ich wieder zurück. Ein Dithmarscher (gerade die faulen, die sonst nie Sport machen) kennt keinen Schmerz. Ha!
comp_comp_FILE0960So, ich werd dann mal weiterradeln. ‚N schönen Tag euch noch!

Über Watt'n Schrauber

Autoverrückt, restauriert einen Buckelvolvo mit wenig Budget, mag Fotografieren, Tanzen und ist manchmal wohl ein wenig durcheinander. Und mag Norddeutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Der redet doch nur Blech! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.