Dithmarschen wird weiß!

Ich mag ja Schnee ganz gerne. Aber da bin ich wohl ziemlich alleine.

comp_comp_SAM_6060aOb ihr mögt oder nicht. Ich zeige euch nun Dithmarschen im Schneegewand.

Ich mache hier im Blog ja auch ganz schöne Sprünge. Vor ein paar Tagen habe ich noch von Sommerhitze in Elsas Carport erzählt und heute fange ich von Schnee und Kälte an. Aber egal. Ich mag Schnee so gerne, dass es nun unbedingt sein muss.

comp_comp_SAM_6039Seit Dezember wollte ich gerne Schnee haben. Weiße Weihnachten hätten mir echt gefallen. Das wurde aber irgendwie nichts, es war nur warm. Und nass und stürmisch. Ich mag zwar auch Sturm, aber nicht unbedingt zu Weihnachten. Aber über das Wetter meckern kann man eh nicht und einen Wunsch bekommt man wohl auch nicht erfüllt, deswegen war ich heute morgen echt gut drauf, als ich aus dem Fenster gucke und den Schnee auf den Feldern liegen sah. Ich wollte sofort raus und Fotos machen. Und die Schneelandschaft genießen. Und einen Schneemann bauen.

comp_comp_SAM_6013Ja, ich weiß. Mit neunzehn Jahren ist es eigentlich gar nicht mal mehr so „cool“ einen Schneemann zu bauen. Das ist mir aber ganz egal. Wenn man Spaß auf etwas hat, dann sollte man das auch tun. Einen Winter ohne Schnee finde ich trostlos. Dann sieht alles so kahl aus. So ohne Blätter und ohne Blüten. Und mit wenigen Touristen, weil die meisten zu Hause selbst ihren Gehsteig vom Schnee befreien müssen und keine Zeit für Urlaub an der Nordsee haben. Verständlich? Hm.

comp_comp_SAM_6014Als ich heute meinen treuen Alltagselchen aus der Garage holen wollte, hatte sich der Schnee ganz schön am Garagentor gesammelt. Naja, was heißt „ganz schön“? So viel, wie eben gefallen war. Schneeverwehungen und Schneeschippen, das sind so Sachen, die ich nicht so gerne am Schnee mag. Die finde ich sogar ziemlich doof, denn unsere Auffahrt ist recht lang und geht dann zusätzlich noch „bergan“, wenn man es im Plattland so nennen darf.

comp_comp_SAM_6016aAuf dem Hof hatte sich schon ein wenig Schnee angesammelt. Als ich rückwärts aus der Garage fuhr, knirschte der Schnee unter den Reifen. Hach, das mag ich! Hier würden meine weißen Winterfelgen auch gut aussehen, wenn sie sauber gewesen wären. Waren sie aber nicht. Nun sehen sie braun aus. Egal, der Volvo fuhr auch so. Elsa wird übrigens nicht im salzigen Schneematsch zu sehen sein, genauso wenig wie Henkelmännchen. Die bleiben beide Sommerautos.

comp_comp_SAM_6025aAuf Schnee und Eis fahren finde ich schön. Dann fahren fast alle Leute vorsichtig. Einige Leute haben dann leider trotzdem Pech und landen im Graben. Ich hoffe, dass mir das nicht passieren wird. Aber die meisten Fahrer werden bei dem Wetter irgendwie gemütlich und lassen sich beim Fahren Zeit und Drängeln nicht. Drängeln und Rasen hasse ich persönlich wirklich wie die Pest. Entspannt fahren ist schöner.

comp_comp_SAM_6052aDithmarschen ist bei dem Wetter irgendwie… anders. Noch ruhiger und noch stiller, als sonst. Kein Wunder, denn die meisten Leute, die irgendwie jede Wetterlage hassen und sich immer anderes Wetter wünschen, als das, was gerade da ist, bleiben eh im Haus. Und die Touristen… achja, das habe ich ja schon erzählt. Dabei war die Luft heute wirklich schön.

comp_comp_SAM_6066abcomp_comp_HuhnimSchneeUnsere Hühner waren aber nicht so begeistert von dem Schnee. Da konnten sie ja gar nicht so richtig kratzen! Und kalt war es auch. Warum sie dann trotzdem rausgegangen sind? Keine Ahnung. Auf jeden Fall haben sich die Hühner ein System entwickelt, um sich warm zu halten. Wird der eine Hühner-Fuß kalt, ziehen sie ihn einfach ein und stehen halt auf nur einem Bein. Wird das andere dann kalt, wechseln sie die Beine bald.
comp_comp_SAM_6043Sind beide kalt, dann wärmen sie ihre Füße, in dem sie sich auf die Nester setzen ohne ein Ei zu legen. Nur Hans, unser Hahn, der macht das so nicht. Der mag wohl angeben (oder ihm wird nicht kalt) und bleibt von dem Schnee ganz unbeeindruckt. Außer, einer fängt in seinem Revier an, einen Schneemann zu bauen. Dann gockelt er ein paar Mal rum, guckt verdutzt und schaut dann einfach zu. Einfach mal mitbauen und mithelfen, daran denkt er nicht. Dabei hätte ich Hilfe gut  gebrauchten können, Herr Hahn Hans!

Die ganze Zeit rede ich nun von einem Schneemann. Und da ihr mal etwas zu lachen habt und ihr euch vielleicht auch Schnee wünscht, habe ich dieses kleine Video für euch einmal gedreht. Da hätte ich gut die Hilfe von Hans gebrauchen können.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Qd_UPKIiLKo?rel=0&w=560&h=315]

Frosty hat nur eine halbe Stunde gehalten. Es taut schon.
Tschüss, Schnee!

Über Watt'n Schrauber

Autoverrückt, restauriert einen Buckelvolvo mit wenig Budget, mag Fotografieren, Tanzen und ist manchmal wohl ein wenig durcheinander. Und mag Norddeutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Der Alltagselch, Dithmarschen aus anderer Sicht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Dithmarschen wird weiß!

  1. Marc sagt:

    Wunderbare Schneebilder. Als Alpenureinwohner kann man sich kaum vorstellen, dass an der Nordsee Schnee liegt 🙂

    Der Herr H. Hahn war vielleicht der Meinung, er sei zu alt für solch alberne Tätigkeiten 🙂

    Heute auf dem Weg in die Frühschicht hatten wir auch ordentlich Neuschnee auf den Strassen, ich habs so richtig genossen.

    • Hallo Marc,
      heute ist der Schnee schon fast ganz weggetaut. Komisch, dabei wohnen wir doch fast in Schweden hier. Es hat auch heute schon geregnet und alles ist matschig. Urgs.
      Wenn der Hahn Hans sich zu alt für’s Schneemannbauen gefühlt hat, dann ist er komisch. Für Spaß und Albernheiten ist man nie zu alt, irgendwann wird man sonst bereuen, das Leben nicht mit mehr Spaß angegangen zu sein ;-).
      Nun geht der Schnee wieder. Aber dafür scheint jetzt gerade die Sonne, auch schön.
      Schöne Grüße
      Lars

  2. Dirk Göbel sagt:

    Wunderschöne Bilder.Selbst bei uns im Ruhrgebiet war es gestern mal kurzfristig weiß.Nur blöde das bei uns damit keiner zurecht kommt und direkt ein Verkehrschaos entsteht.

  3. El Gigante sagt:

    Erstaunlich, wie telegen Du bist!
    Das Schneemann-Video ist zwar nur ein Schneemann-Video – aber äußerst unterhaltsam gemacht! 🙂

    Gruß
    Andreas

    • Telegen? Ich weiß ja nicht ;-). Ich hatte einfach nur mal Spaß drauf ein Video zu drehen. Freut mich, wenn es dir gefällt. Ich hoffe ja, dass bald anstatt des Schneemanns ein Buckelvolvo dort zu sehen ist ;-).
      Schöne Grüße
      Lars

  4. Pingback: Henkelmännchen im Laufe der Zeit – Teil 3 | Ein Leben mit Benzin im Blut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.