Watt’n Tipp: Bremen Classic Motorshow 2022

Heute habe ich mal einen kleinen Tipp für alle Altauto-Fans und Oldtimer-Schrauber. Wenn ihr heute noch nichts vorhabt, schaut doch mal zur Bremen Classic Motorshow!

Nein, es ist kein Werbebeitrag.

Wirklich nicht. Auch wenn Bloggern und „Influenzern“ oft nachgesagt wird, dass sie versuchen, ihre Leserinnen und Leser nur zum Kauf irgendwelcher dubiosen Produkte zu überreden, kann ich wohl von mir behaupten, anders zu sein. Es könnte höchsten sein, dass ich den Kauf von Pflastern stark ankurble. Ihr kennt man ja meine Schrauberfähigkeiten. Aber ich schweife ab. Wahrscheinlich müsste ich diesen Beitrag mit „unbezahlte Werbung“ kennzeichnen, weil ich euch unten einen Link reinsetze. Das soll es aber gar nicht sein – sondern einfach nur ein gut gemeinter Tipp, weil ich glaube, dass viele von euch Spaß daran haben könnten. Heute findet nämlich die Bremen Classic Motorshow statt. Zum 20. Mal. Und ihr könnt heute ab 16 Uhr live dabei sein!

Also nicht „live“-live. Sondern nur… äh… live. Live vor dem Bildschirm. Zuerst sah es so aus, als hätten wir dieses Wochenende wieder in Bremen verbringen und altes Blech besabbern können – doch leider machte Corona uns allen einen Strich durch die Rechnung. Besonders traurig für das Team der Bremen Classic Motorshow, denn die hatten eigentlich vor, dieses Jahr ganz groß die zwanzigste Ausgabe der Oldtimermesse zu feiern. Doch unsere Gesundheit ist das wichtigste, was wir haben – und so wird die Feier dieses Jahr wieder online stattfinden. Und dass eine Oldtimer-Messe auch online funktionieren kann, hat das BCM-Team schon im letzten Jahr bewiesen. Ich werde also ganz sicher wieder dabei sein und bin schon gespannt, was alles auf die Beine gestellt wurde. Und der Trailer verspricht tolles:

Ein echt vielseitiges Programm…

…scheint das Team aus der Hansestadt auf die Beine gestellt zu haben. Wenn ich die Autos da so sehe, bekomme ich ja schon echt Lust, meine Elsa aus dem Winterschlaf zu wecken, mit Henkelmännchen über die Landstraßen zu düsen oder Hein endlich fertig zu schweißen. Apropos Hein: Ich habe noch einmal einen Blick in das Programm der Bremen Classic Motorshow geworfen und habe fast einen Freudensprung gemacht, als ich einen ganz besonderen Programmpunkt gesehen habe. Das Team der Bremen Classic Motorshow denkt tatsächlich an den Oldtimer-Nachwuchs und hat einen „Workshop“ auf die Beine gestellt. Eines der Modelle das behandelt wird: Der W124 von Mercedes. Ich bin gespannt, wie das wird und bestimmt werde ich auch noch etwas lernen, das mir hilft, meinen ollen Kahn wieder auf die Straße zu bringen.

Also… wenn ihr heute zwischen 16 und 18.30 Uhr noch nichts vor habt, dann schaut doch mal in den Livestream der Bremen Classic Motorshow. Der ist ganz kostenlos und man braucht sich auch nirgendwo registrieren:

Link zur Bremen Classic Motorshow

Wie gesagt – bezahlt werde ich nicht: Es ist nur ein gut gemeinter Tipp von mir, untermalt mit einigen Bildern aus der Presseabteilung. Das war’s. Ich werde es mir auf jeden Fall angucken und euch danach wieder mit meiner ehrlichen Meinung über die Veranstaltung nerven.

Ich freue mich schon!

Die Bilder  wurden mir freundlicher Weise von der Pressestelle der Bremen Classic Motorshow zur Verfügung gestellt. Das Copyright liegt, wie in den Wassermarken zu sehen, bei der M3B GmbH/Joshua Hartman

Über Watt'n Schrauber

Autoverrückt, restauriert einen Buckelvolvo mit wenig Budget, mag Fotografieren, Tanzen und ist manchmal wohl ein wenig durcheinander. Und mag Norddeutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Treffen und Rallyes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.